Antrag im RatDas Gerüst muss her

17. November 20210

An
Herrn Oberbürgermeister Dr. Keller

Betrifft:

Antrag der Ratsfraktion Die PARTEI-Klima-Fraktion: Das Gerüst muss her

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

zur Sitzung des Stadtrats am 18.11.2021 stellt Die PARTEI-Klima-Fraktion den folgenden Antrag und bittet Sie, ihn auf die Tagesordnung zu setzen und abstimmen zu lassen:

Der Stadtrat der Landeshauptstadt Düsseldorf beschließt, das Gerüst, das bis Anfang Oktober 2021 am Nordturm des Kölner Doms angebracht war, nach Düsseldorf überführen zu lassen und an den Rheinturm zu montieren.

Begründung:

Nach zehn Jahren verliert die Stadt Köln eines ihrer Wahrzeichen – das Gerüst am Kölner Dom. Was der Kölner Touristik voraussichtlich zum Nachteil gereichen wird, soll ein Vorteil für die Landeshauptstadt werden.

Das Gerüst, das ein Jahrzehnt lang Menschen aus aller Welt nach Köln gelockt hat, und das für die jüngste Generation gar nicht mehr aus dem Kölner Stadtbild wegzudenken ist, steht seit Anfang Oktober zur freien Verfügung.

Die Stadt Düsseldorf muss nun schnell handeln, um sich das rheinländische Wahrzeichen zu sichern, bevor eine andere Weltstadt das tut.

Die PARTEI-Klima-Fraktion ist fest davon überzeugt, dass es der Düsseldorfer Touristik einen Boom bescheren würde, das weltberühmte Kölner Wahrzeichen, das das Gerüst zweifellos darstellt, mit dem nicht minder weltberühmten Düsseldorfer Wahrzeichen, dem Rheinturm, zu verbinden.

Neben dem offensichtlichen und unbestreitbaren wirtschaftlichen Nutzen hätte die Überführung des Gerüsts einen symbolischen Nutzen. So könnte das Gerüst seinen Teil dazu beitragen, die unsinnige und anachronistische Städterivalität zwischen Köln und Düsseldorf beizulegen, die allenfalls noch genügt, in konservativen Kreisen künstliche Empörung bei der Erwähnung des jeweils anderen Stadtnamens auszulösen.

Der Oberbürgermeister wird das nachvollziehen können.

Nicht zuletzt würde die Überführung zur Psychohygiene abergläubischer Menschen beitragen, denn der Volksmund weiß: „Wenn der Dom fertig wird, geht die Welt unter.“

Mit freundlichen Grüßen

Lukas Fix                  Dominique Mirus                  Keno Schulte

f.d.R. Christopher Schrage (Fraktionsgeschäftsführer)

 

PDF Download

Britta Eschmann

Kommentiere

Deine EMailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *